Bewerbung

Neues Projektjahr 2017 kann beginnen!

Am 1. Juni 2017 beginnt das neue ERASMUS+ Projektjahr. Dem EU-Servicepoint wurden mehr Mittel zugesagt als im letzten Jahr. Gerne geben wir diese Erhöhung an unsere Studierenden weiter und freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Studierende, die eine Förderung über den EU-ServicePoint beantragen möchten, sollten zwei Monate vor Antritt des Praktikums die nachfolgenden Bewerbungsunterlagen einreichen. Dies kann geschehen durch Zusendung per Post, als E-Mailattachement oder persönlich während der Sprechstunde.

Anmerkung: Sie sollten sich auch dann mit uns in Verbindung setzen, wenn Sie kurzfristig ein Auslandspraktikum planen, damit wir prüfen können, ob eine Förderung möglich ist. Eine rückwirkende Förderung ist nicht möglich.

Zum Ausfüllen der Formulare möchten wir Sie bitten, die Liste der Fächercodes (für die JGU) zu nutzen. Wenn Sie an einer anderen Hochschule als der JGU eingeschrieben sind, finden Sie den passenden Fächercode auf: http://ec.europa.eu/education/tools/isced-f_en.htm

Hier finden Sie die Erasmus-Sektorcodes sowie die Länder- und Hochschulcodes.

Bitte verwenden Sie ausschließlich die hier verlinkten Formulare. Ältere und per Hand ausgefüllte Formulare werden nicht akzeptiert.

Beachten Sie unbedingt auch die Punkte "Voraussetzungen", "Förderung", "Vor der Ausreise" und "OLS".

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Fotos von Unterlagen akzeptieren können - ordentliche Scans nehmen wir gerne an.

Teilnehmerdatenblatt [A1]

Bitte füllen Sie dasTeilnehmerdatenblatt [A1] elektronisch aus, drucken es aus und unterschreiben Sie es. Geben Sie dabei bitte den Namen des aufnehmenden Praktikumsgebers in der Landessprache an.

Den unterschriebenen Ausdruck fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen bei (im Original, keine Kopie oder Scan).

Learning Agreement for Traineeships [A2]

Bitte füllen Sie Seite 1 des Learning Agreement for Traineeships [A2] am Computer aus und schicken es per Mail an das Unternehmen im Ausland. Für die Unterschrift sollte das Dokument ausgedruckt und danach unterschrieben wieder eingescannt werden. Beachten Sie bitte auch die Hinweise im Annex zum Learning Agreement for Traineeships.

Wenn es von Ihrer Praktikumsstelle und Ihnen unterschrieben ist, leiten Sie es an Ihren Fachbereich weiter. Sobald es dort unterzeichnet wurde, reichen Sie es mit Ihren Bewerbungsunterlagen beim EU-ServicePoint ein. Es reicht aus, wenn Sie eine Kopie/Scan des Learning Agreement einreichen. Bitte behalten Sie das Original bei Ihren persönlichen Unterlagen.

Wir können nur vollständig ausgefüllte Dokumente berücksichtigen!

Lebenslauf [A3]

Legen Sie bitte einen tabellarischen Lebenslauf [A3] zu Ihren Bewerbungsunterlagen.

Motivationsschreiben [A4]

Das Motivationsschreiben [A4] ist ein persönlicher Präsentationsbrief.

Das Schreiben soll ca. 20 Zeilen und maximal eine Seite lang sein, relativ kurz und prägnant formuliert, und erklären, warum Sie dieses Studium gewählt haben und welches Berufsziel Sie anstreben.

Aus dem Schreiben soll hervorgehen, weshalb Sie sich diesen Praktikumsplatz gesucht haben und mit welchen Tätigkeiten Sie während des Praktikums wahrscheinlich betraut sein werden.

Außerdem müssen Sie eine Erklärung abgeben, dass ausreichender Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherungsschutz für die Zeit des geplanten Auslandspraktikums besteht bzw. dass Sie diesen Versicherungsschutz abschließen werden, siehe Vor der Ausreise .

bisherige Hochschulzeugnisse / Leistungsnachweise [A5]

Bitte legen Sie eine Auflistung der bisher besuchten Lehrveranstaltungen bei.

Wenn Sie sich bereits im Master Studium befinden, reichen Sie uns bitte auch eine Kopie Ihres Bachelorzeugnisses ein.

Sprachzeugnis [A6]

Sie müssen Ihre Kompetenz in der Arbeitssprache nachweisen, die von Ihnen in der aufnehmenden Institution gefordert wird. Als Sprachnachweise können z.B. Abiturzeugnis, Studienfach und Sprachkurse im In- oder Ausland verwendet werden.

Falls die Arbeitssprache nicht der Landessprache entspricht, empfehlen wir Ihnen sich um gute Grundkenntnisse in dieser zu bemühen.

Wenn Sie keinen der genannten Sprachnachweise einreichen können, lassen Sie sich von einer Prüferin / einem Prüfer der jeweiligen Fremdsprache das Sprachzeugnis [A6] ausfüllen.

Immatrikulationsbescheinigung [A7]

Bitte fügen Sie den Bewerbungsunterlagen eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung [A7] bei.

Sie müssen für den gesamten Zeitraum Ihres Praktikums nachweisen, dass Sie immatrikuliert sind. Sofern Ihr Praktikum also in das nächste Semester hineinreicht, senden Sie uns die Immatrikulationsbescheinigung des neuen Semesters bitte schnellstmöglich zu.

Interkulturelle Sensibilisierung [A8]

Um sich optimal auf ein Auslandspraktikum vorzubereiten, sollten Sie mindestens an einem interkulturellen Vorbereitungsseminar teilgenommen haben und dies nachweisen können.

Als interkulturellen Nachweis erkennen wir an:

Ehrenamtliche oder nebenberufliche Tätigkeiten können in Rücksprache mit dem EU-ServicePoint anerkannt werden.